Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Themenfelder

Unter dem Wettbewerbsmotto „In ländlichen Räumen willkommen!“ wurde der Grundvoraussetzung einer Einwanderungsgesellschaft Rechnung getragen: schnelle und spontane Hilfe für Flüchtlinge sowie dauerhafte Chancen vor Ort für diejenigen, die bleiben. Das Engagement in folgenden drei Bereichen war dabei besonders von Interesse:

  • Ankommen:
    Projekte in diesem Themenfeld leisten einen Beitrag zur ersten Orientierung und Hilfestellung für Flüchtlinge.

  • Bleiben:
    Diesem Themenfeld sind Projekte zuzuordnen, die sich in langfristiger Perspektive um gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe von Flüchtlingen bemühen.

  • Aufeinander zugehen:
    Projekte, die Offenheit und Toleranz gegenüber Menschen aus anderen Kulturen vorleben und fördern, sind in diesem Themenfeld besonders angesprochen.