Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Die Auszeichnungen 2014

Neun Preise und acht Anerkennungen wurden am 1.Oktober 2014 von Bundesministerin Dr. Barbara Hendricksin Berlin überreicht und die Preisträger für ihr herausragendes Engagement für Orte der Kultur und Begegnung im ländlichen Raum geehrt. Insgesamt standen 22.000 Euro für Preisgelder zur Verfügung.

Ob Museum, Theater oder Schwimmbad, historisches Instrument, leistungsfähiges Handwerk oder altes Gemäuer, Sprachkurs, Musikunterricht oder Willkommenskultur für Alteingesessene und Neubürger: Unter dem Motto "Orte der Kultur und Begegnung – Ländliche Räume lebens- und liebenswert erhalten" haben 2014 mehr als 600 Personen und innovative Projekte ihre Erfolgsgeschichten vorgestellt. Sie zeigen, wie die kulturelle Vielfalt und das Gemeinschaftsleben vor Ort lebendig erhalten, Kulturangebote mit neuen Ideen und Partnern auf tragfähige Füße gestellt oder neue Räume für Kultur geschaffen werden können. Einen Gesamtüberblick über Inhalte und Ergebnisse des Wettbewerbs 2014 gibt die folgende Dokumentation.