Wettbewerb 2015

„In ländlichen Räumen willkommen!“

Portrait Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks

Foto: Bundesregierung/ Sandra Steins

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

uns bewegen die Schicksale der Flüchtlinge und Asylsuchenden, die ihre krisengeschüttelten Heimatländer verlassen mussten und jetzt bei uns Schutz und Zukunft suchen. Wir wollen ihnen helfen und sie in unserem Land willkommen heißen. Dabei ist mir bewusst, dass die Aufnahme der Flüchtlinge für viele Kommunen große Anstrengungen bedeutet.

Auch in kleinen Gemeinden und Städten im ländlichen Raum werden Flüchtlinge untergebracht. Besonders charakteristisch sind hier die große Bedeutung von Nachbarschaft, die Vielzahl der Menschen, die in zivilgesellschaftliche Strukturen eingebunden sind und den sozialen Zusammenhalt prägen. All das kann für die Aufnahme und Integration von Flüchtlingen sehr wertvoll und hilfreich sein.

Von diesen Erfahrungen wollen wir im Rahmen des Wettbewerbs Menschen und Erfolge lernen. In diesem Jahr findet die Auslobung erstmals unter dem Dach der Nationalen Stadtentwicklungspolitik statt. Gemeinsam mit unseren Partnern lade ich Sie herzlich ein, sich unter dem Motto „In ländlichen Räumen willkommen!“ zu beteiligen. Stellen Sie Ihr Projekt und Ihr Engagement für Flüchtlinge der Öffentlichkeit vor und zeigen Sie, wie Willkommenskultur in ländlichen Räumen gelebt wird. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!


Dr. Barbara Hendricks, MdB

Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit