Themenfelder

Als Teil der „Initiative Ländliche Infrastruktur“ suchte der Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ nach Beiträgen zu den Themen der Daseinsvorsorge. Zu einer Gemeinde mit hoher Lebensqualität gehören sowohl ein breites Kultur-, Freizeit- und außerschulisches Bildungsangebot als auch Orte der Begegnung und des Austauschs. Das Wettbewerbsmotto „Orte der Kultur und Begegnung“ steht deshalb für kulturelle Vielfalt und Identität. Entscheidend ist, dass die eingereichten Projekte dem Gemeinwohl zugutekommen und damit auch einen Beitrag zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur leisten.

Drei Themenfelder stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Wettbewerbsrunde auf der Suche nach lebendigen Orten der Kultur und Begegnung:

  • Neue Kulturangebote im Ort

  • Neue Organisationsformen und Partnerschaften

  • Kultur und Begegnung in neuen Räumen

Ausgezeichnet wurden Personen und Projekte, die die kulturelle Vielfalt und das Gemeinschaftsleben in den Gemeinden lebendig halten, Kulturangebote mit neuen Ideen und Partnern auf tragfähige Füße stellen oder neue Räume für Kultur schaffen.

Es stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 22.000 Euro zur Verfügung. Eine unabhängige Jury hat die Gewinner ausgewählt. Diese werden auf der Preisverleihung am 1. Oktober 2014 in Berlin durch Bundesbauministerin Hendricks bekanntgegeben.