Zu Hause in ländlichen Räumen

Unter dem Motto „Menschen und Erfolge – zu Hause in ländlichen Räumen“ waren in der Wettbewerbsrunde 2013 Ihre innovativen Ideen und Projekte rund um das Bauen und Wohnen in ländlichen Räumen gefragt, sei es bei der Wohnumfeldgestaltung, bei der Stärkung der Wohninfrastruktur oder der Innenentwicklung von Dörfern und kleineren Städten. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit möchte mit seinen Partnern diese Erfolge identifizieren, bekannt machen und zur Umsetzung weiterer Ideen ermutigen.

Einsendeschluss war der 5. Februar 2013. 280 eingereichte Beiträge wurden ausgewertet und werden hier vorgestellt. Die Dokumentation der Wettbewerbsrunde vermittelt Ihnen außerdem einen Gesamtüberblick über Inhalt, Verfahren und Ergebnisse. 

Die Beiträge wurden in einem zweistufigen Juryverfahren geprüft: Zunächst tagte eine Vorjury, bevor im April 2013 die mit Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen besetzte Jury zusammentrat, die über die Verteilung des Preisgeldes von 20.000 € entschied. Die Verleihung der Preise und Anerkennungen fand am 5. Juni 2013 in Berlin statt.