Themenfelder

Mobilität – sei es mit dem eigenen Auto oder dem ÖPNV – ist für uns zur Selbstverständlichkeit geworden und hat großen Einfluss auf die Lebensqualität. Neben individueller Mobilität ist auch die wohnortnahe Versorgung in allen Bereichen des täglichen Lebens wichtig. Und nicht zuletzt hat die Verkehrsinfrastruktur in ländlichen Regionen große Bedeutung für ihre wirtschaftliche Entwicklung. Angesichts des demografischen Wandels bedeutet die Sicherung der Mobilität in dünnbesiedelten Räumen aber eine große Herausforderung. Eine der Kernfragen lautet, wie wir in ländlichen Räumen leistungsfähige Mobilitätsangebote und eine nachhaltige Verkehrsinfrastruktur erhalten können.

Um Erreichbarkeit und Lebensqualität in ländlichen Räumen zu sichern, bedarf es vor allem guter Ideen und Mut zur Innovation. Es gibt bereits viele überzeugende und in der Praxis erprobte Lösungsansätze zum Thema Mobilität. Über 140 von ihnen wurden in der Wettbewerbsrunde 2012 eingereicht. Die Beiträge wurden folgenden drei Themenfeldern zugeordnet:

1. Mobilitätsangebote bürgernah und flexibel gestalten!

2. Eigenständige Mobilität fördern!

3. Weite Wege und Verkehr reduzieren!