Wettbewerbsrunde 2016 beendet

8 Projekte für innovative Ideen für Arbeit und Wirtschaft in ländlichen Räumen ausgezeichnet

Gruppenfoto der Preisträger "Menschen und Erfolge" 2016

Unter dem Motto „Menschen und Erfolge – Ländliche Räume: produktiv und innovativ“ waren in der Wettbewerbsrunde 2016 neue Ideen für Arbeit und Wirtschaft in ländlichen Räumen gefragt. Als Auslober des Wettbewerbs freut sich das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit über das vielfältige Engagement und möchte auch weiterhin dazu beitragen, die erfolgreichen Beispiele in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

An der Auslobung beteiligten sich 114 Projekte. Im Rahmen des 11. Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklungspolitik hat Parlamentarischer Staatssekretär Florian Pronold acht Preisträger ausgezeichnet. Ein Faltblatt, das die Preisträger porträtiert, wurde anlässlich der Preisverleihung veröffentlicht.

Eine Online-Publikation des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung dokumentiert den Ablauf und die Ergebnisse der Wettbewerbsrunde.

Nach Beendigung der Wettbewerbsrunde 2016 wird diese Website derzeit nicht aktualisiert.